Dunkelfeldmikrospkopie

pawel-czerwinski-674823-unsplash.jpg

Die Dunkelfeldmikroskopie ist ein Diagnoseverfahren, welches zum Auswerten von Blut entwickelt wurde. Hierzu wird wie bei der weitaus bekannteren Hellfeldmikroskopie ein Tropfen Blut entnommen und unter dem Mikroskop untersucht.

Bei der Dunkelfeld Mikroskopie sieht man die Blutbestandteile ohne Zugabe von Farbstoffen auf einem dunklen Hintergrund.
Durch dieses Verfahren können schon frühzeitig Tendenzen auf Erkrankungen erkannt werden, weshalb man dies auch als Vorsorgebehandlung betrachten kann.